Landesregierung beschließt Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Von Montag an müssen sich Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg an neue Regelungen halten, um die Virus-Epidemie bestmöglich zu stoppen. Nach Gesprächen mit Kanzlerin Angela Merkel hatten sich die Länderchef*innen der 16 Bundesländer am Wochenende auf neue Maßgaben im Kampf gegen die #Corona-Epidemie geeinigt. Da manche Länder bisher auf unterschiedliche Maßnahmen gesetzt hatten, werden die neuen Regelungen nun einheitlich angepasst.

 

Landesregierung beschließt Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 23. März 2020. Die Zweite Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Corona-Verordnung wird hiermit durch öffentliche Bekanntmachung des Staatsministeriums notverkündet gemäß § 4 Satz 1 des Verkündungsgesetzes.

 

Verwandte Artikel