Innovationsfonds Kunst neu ausgeschrieben

Stuttgart/Ettlingen. Die beiden Abgeordneten Barbara Saebel (Grüne) und Christine Neumann-Martin (CDU) weisen darauf hin, dass sich Stiftungen, Vereine, öffentlich-rechtliche oder privatrechtliche Körperschaften ab sofort bewerben können für den Landesinnovationsfonds Kunst. Projekte werden mit mindestens 10.000 Euro und höchstens 50.000 Euro gefördert. Die Antragsfrist läuft bis 13. März.

Die aktuelle Ausschreibung des Wissenschaftsministeriums umfasst die Programmlinien „Innovative Kunst und Kulturprojekte“ und „Kunst und Kultur für das ganze Land“. Saebel betont: „Der Innovationsfonds Kunst hat sich als wichtiges Förderinstrument in unserer Kunst- und Kulturlandschaft etabliert. Mit dem Innovationsfonds Kunst wollen wir unsere Einrichtungen und Vereine gezielt dabei unterstützen, neue Ansätze und Formate zu verwenden und sich für weitere Zielgruppen zu öffnen.“

„Seit 2012 konnten bereits 572 Kunstprojekte mit insgesamt 15 Mio. € gefördert werden“, erklärt die CDU-Abgeordnete Neumann-Martin, die im Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kunst an der neunten Neuauflage des Innovationsfonds mitgewirkt hat.

Weitere Informationen zur Ausschreibung und die Ausschreibungsunterlagen sind abrufbar unter:

https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/service/ausschreibungen

Verwandte Artikel