Glücksspirale-Erlöse zur Wiederherstellung von Trockenmauern am Ettlinger Robberg

Drei Millionen Euro für die sieben Naturparke – 711.900 Euro für Schwarzwald Mitte/ Nord

Stuttgart/Ettlingen. Der Ausschuss für Finanzen des Landtages hat in seiner gestrigen Sitzung die Gelder aus Erlösen der Glücksspirale für Projekte im Natur- und Umweltschutz freigegeben, teilt die Ettlinger Finanzpolitikerin und Grüne Landtagsabgeordnete Saebel mit. Im Gebiet des Naturparks Schwarzwald Mitte/ Nord werden 711.900 Euro unter anderem zur Wiederherstellung von Trockenmauern am Ettlinger Robberg bereit gestellt. Die Stadt Ettlingen hatte beim Naturpark Schwarzwald letzten November im Programm Natürliches Erbe einen Zuschuss von 70% beantragt.

Mehr Artenvielfalt durch Trockenmauern

Trockenmauern haben in Weinbaugebieten nicht nur eine lange Tradition. Aufgrund  ihrer besonderen Bauweise bieten sie auch ökologisch wertvollen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Sie sind aufgrund ihrer Bedeutung für den Artenschutz gesetzlich geschützt und eine sehr wirkungsvolle Maßnahme im Kampf gegen das Artensterben. Saebel: „Trockenmauern bieten Im Inneren und an schattigen Bereichen ein Mikroklima, das von zahlreichen spezialisierten Tier- und Pflanzenarten genutzt wird. Sie finden in den Fugen, Spalten, Ritzen und Hohlräumen im Mauerwerk Unterschlupf. Die alten Rebflächen unserer Kulturlandschaft zwischen Rheintal und Schwarzwald sorgen dadurch für mehr Artenvielfalt. Das Geld aus der Glücksspirale ist damit sehr gut angelegt.“ Saebel setzt sich im Landtag für das Thema kulturelles Erbe ein, zu dem auch Trockenmauern gehören.

Landesaufstockung sorgt für weiteren EU-Zuschuss für Naturparke

„Die Projektlisten des Landwirtschaft- und des Umweltministeriums haben ein Gesamtvolumen von 2,8 Mio. Euro“, so Saebel. Von diesen 2,8 Mio. Euro gehen 750.000 Euro an die sieben Naturparke im Land. 1,1 Mio. Euro an Projekte der Stiftung Naturschutzfonds und rund 995.000 Euro an weitere Projekte, die vom Umweltministerium gefördert werden. Speziell für die Naturparke setzt das Land zusätzlich zu den 750.000 Euro aus der Glücksspirale noch 1,1 Mio. Euro Landesgelder ein. Durch diese Aufstockung erreicht das Land einen weiteren Zuschuss der EU in Höhe von 1,15 Mio. Euro. „Davon erhalten unsere Naturparke zwischen Odenwald, Stromberg-Heuchelberg und Südschwarzwald insgesamt drei Mio. Euro“, freut sich Saebel, die auch im Europaausschuss sitzt.

 

Verwandte Artikel