Schüler der Wilhelm-Röpke-Schule für Teilnahme am Schülerwettbewerb des Landtags geehrt

Barbara Saebel MdL: „Demokratie und Europa lebt vom Engagement und den neuen Ideen der Jugend.“

Stuttgart/Ettlingen. Am Freitag den 23. Juni wurden Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Röpke-Schule für ihre Beiträge beim 59. Schülerwettbewerb für politische Bildung ausgezeichnet. Dieser wird jährlich vom baden-württembergischen Landtag ausgelobt und drehte sich diesmal um den Bereich Demokratie und Europa. Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiterin Claudia Märkt übergaben die beiden Ettlinger Landtagsabgeordneten Barbara Saebel (GRÜNE) und Christine Neumann (CDU) die Preise an die Schülerinnen und Schüler. Insgesamt wurden diese mit einem zweiten und zwölf dritten Preise geehrt. Erfreut zeigte sich Barbara Saebel dabei auch über die Beiträge ohne Preisauszeichnung und das behandelte Thema: „Als Europapolitikerin und überzeugte Demokratin freut es mich besonders, wenn junge Menschen sich mit der EU befassen. Schließlich leben Europa und unsere Gesellschaft von einer aktiven Teilnahme und neuer Impulse –gerade durch die Jugend.“

Verwandte Artikel