Gemeinsam mit Ministerin Theresia Bauer beim Kunstverein Wilhelmshöhe

Gemeinsam mit unserer grünen Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Theresia Bauer war ich zu Gast beim Kunstverein Wilhelmshöhe in Ettlingen.

Neben der Präsentation einer Slideshow über die Ausstellungen der vergangenen Jahre wurde das neue Kuratorenmodell erläutert, welches den Kunstverein zukunftsfähiger gestalten wird und jüngeres Publikum anlocken soll.

Weiterhin wurde die kommende Doppelausstellung Hoffmann/Dawidowski vorgestellt. Der Ausstellungsteil „Markus Hoffmann: nuclear sanctuary“ wird vom Land mit 5900€ gefördert.

Ich bedanke mich bei den Mitgliedern des Kunstvereines Wilhelmshöhe Ettlingen e.V dafür, dass sie den Termin ermöglicht haben und es hat mich sehr gefreut, dass die Ministerin meine Einladung annehmen konnte.

Im Übrigen feiert der Kunstverein morgen ab 19 Uhr sein diesjähriges Sommerfest!

Verwandte Artikel