Ettlinger Abgeordnete Barbara Saebel erhält Zuständigkeit für Denkmalschutz der Grünen Landtagsfraktion

Parlamentarische Initiativen im Denkmalbereich angekündigt

Stuttgart. In der heutigen Fraktionssitzung der Grünen Landtagsfraktion wurde die Zuständigkeit für Denkmalschutz an die Ettlinger Grüne Landtagsabgeordnete Barbara Saebel übergeben. Bisher lag die Zuständigkeit bei Stefanie Seemann aus dem Enzkreis. Saebel war bisher schon Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion für Kulturliegenschaften des Landes und erweitert damit ihr Fachgebiet. Saebel: „Die kulturellen Liegenschaften im Landesbesitz, vor allem Schlösser, Burgen, Gärten und Klöster sind bauliche Denkmale mit großer Strahlkraft. Es freut mich sehr, dass ich aber nun auch für Ortsbild prägende kleine Fachwerkhäuser, versteckte Jugendstilgebäude oder alte Wegkreuze und Grenzsteine zuständig bin. Und endlich nun auch landesseitig für das städtische Schloss Ettlingen!“

Saebel hat daher in den letzten Monaten bereits etliche Gespräche zum Thema Denkmalschutz in Baden-Württemberg geführt und kündigt parlamentarische Initiativen in diesem Bereich an: „Kulturelles Erbe zu bewahren, erlebbar zu machen und für künftige Generationen zu erhalten, ist uns als Land Aufgabe und Herausforderung. Dem Beispiel anderer Bundesländer folgend setze ich mich für mehr Öffentlichkeitsinformation, Bürgerbeteiligung, Barrierefreiheit, Datenschutz, Klimaschutz und Finanzierungsmöglichkeiten unserer gebauten Geschichte ein.“

Verwandte Artikel