Baden-Württemberg fördert Programm gegen Wohnungseinbrüche

Barbara Saebel (GRÜNE): „Unser Ziel ist es, Einbrüche zu verhindern und die Aufklärungsquote zu steigern“.

Stuttgart/Ettlingen. Mit einem besonderen Förderprogramm unterstützt Baden-Württemberg die Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen. Hiervon profitiert nun auch der Förderverein „Sicherer südlicher Landkreis Karlsruhe e.V.“, der vom Land sogar die maximale Summe von 10.000 Euro erhält. Für die Ettlinger Landtagsabgeordnete Barbara Saebel (GRÜNE) ist Kriminalprävention der richtige Ansatz: „Wohnungseinbrüche bedeuten für die Opfer finanzielle Verluste und oft auch eine psychische Belastung. Daher ist die Verhinderung von Einbrüchen ein wichtiges Anliegen“. Das Ettlinger Projekt „Kennen Sie Ihre Nachbarn“ setzt dabei auf das Zusammenwirken von Bevölkerung und Polizei, um Kriminalprävention insbesondere durch eine aufmerksame Nachbarschaft und eine funktionierende Sozialkontrolle zu verhindern. Die Abgeordnete hofft, dass die Sicherheit in Baden-Württemberg weiter gestärkt werden kann: „Die Einbruchszahlen im Land konnten in letzter Zeit gesenkt und die Aufklärungsquote gesteigert werden. Ein nachbarschaftliches Miteinander könnte hier einen weiteren Baustein darstellen, damit  Einbrecher abgeschreckt werden“, so Barbara Saebel.

Verwandte Artikel