Förderzusage für kommunalen Sportstättenbau in Malsch und Wöschbach

Malsch/ Pfinztal/ Stuttgart. Mit 21.000 € fördert das Land die Sanierung der Rundlaufbahn auf dem Malscher Sportgelände „Dieter-Süss-Strasse“ und mit 189.000 € die Sanierung der Mehrzweckhalle in Pfinztal-Wöschbach. Dies teilen die für den südlichen Landkreis Ettlingen zuständigen Landtagsabgeordneten Barbara Saebel MdL (Grüne) und Christine Neumann-Martin (CDU) mit. Darauf haben sich heute das Kultusministerium, die Regierungspräsidien, die kommunalen Landesverbände und die drei baden-württembergischen Sportbünde verständigt. Insgesamt werden 111 kommunale Sportstättenbauprojekte im Jahr 2019 mit Zuschüssen von rund 18,4 Millionen Euro unterstützt. Saebel MdL: „Die Zuschüsse sind an die Voraussetzung gebunden, dass die Sportstätten vielfältig genutzt werden können. Die Hallen und Anlagen sollen sowohl für den Sportunterricht als auch für den Übungs- und Wettkampfbetreib von Sportvereinen geeignet sein.“ Neumann-Martin ergänzt: „Die Förderzusagen kommen durch regionale Vergabe auch der heimischen Bauwirtschaft und dem örtlichen Handwerk zugute.“ Der Fördersatz beträgt in der Regel 30 Prozent der zuschussfähigen Ausgaben.

Verwandte Artikel