Barbara Saebel MdL: Land schüttet ca. drei Mio. Euro aus Erlösen der Glücksspirale für die sieben Naturparke aus In den Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord fließen 736.100 Euro für Biodiversität und Regionalentwicklung

Stuttgart/Nordschwarzwald. Der Ausschuss für Finanzen des Landtages hat in seiner gestrigen Sitzung die Gelder aus Erlösen der Glücksspirale für Projekte im Natur- und Umweltschutz freigegeben. In den Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord fließen davon 736.100 Euro, so die Ettlinger Finanzpolitikerin Barbara Saebel (Grüne). Im Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord wird dieses Jahr z.B. die Wiederherstellung von Trockenmauern im Bereich Bühlertal und die Kampagne „Blühender Naturpark“ zum Erhalt und der Verbesserung der Biodiversität gefördert. Die Projektlisten der beiden Ministerien für Ländlicher Raum und Verbraucherschutz sowie für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft haben ein Gesamtvolumen von 2,8 Mio. Euro. Saebel würdigt die Arbeit der Naturparke: „Die sieben Naturparke in Baden-Württemberg setzen sich seit vielen Jahren für mehr Regionalvermarktung und Naturschutz ein. Diese guten Ansätze gilt es zu stärken, noch besser miteinander zu vernetzen und zu entwickeln.“

Verwandte Artikel