Barbara Saebel erkundigt sich nach Naturschutz-Projekten im Landkreis Karlsruhe

Barbara Saebel MdL (Grüne) erkundigt sich nach Naturschutz-Projekten im Landkreis Karlsruhe: „Dem kontinuierlichen Rückgang von Insekten und Vögeln setzen wir mit den aufgestockten Landesmitteln ganz praktischen Naturschutz entgegen.“

Ettlingen/Stuttgart. Der Landkreis Karlsruhe profitiert bei etlichen Projekten im Naturschutzbereich von der im Doppelhaushalt 2018/2019 um 30 Mio. € erhöhten Landesförderung, berichtet die Ettlinger Grüne Landtagsabgeordnete und Finanzpolitikerin Barbara Saebel: „Wir haben im Haushalt 2018/2019 mit Blick auf die dramatische Situation beim Artenschwund einen politischen Schwerpunkt auf den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und der biologischen Vielfalt gelegt. Dem kontinuierlichen Rückgang von Insekten und Vögeln setzen wir ganz praktischen Naturschutz entgegen.“ So können 2018 im Landkreis mit beinahe 900.000€ Maßnahmen zum Erhalt der Kulturlandschaften und Biotope und in einzelnen Naturschutz-Projekten umgesetzt werden. Unter den bisher in 2018 mit 327.000 Euro geförderten Einzelprojekten befindet sich beispielsweise die Offenhaltung des Eichel- und Mahlbergs im Waldprechtstal oder das Freilegen des Wässerwiesenkanals im Moosalbtal, aber auch zahlreiche Feuchtwiesenpflegeprojekte in der Malscher Aue, so die Abgeordnete.

Verwandte Artikel